"Chip": Der 9-Dollar-Computer kommt

11. Mai 2015, 11:48
53 Postings

Raspberry-Pi-Konkurrent samt 4 GB Speicherplatz, WLAN und Bluetooth - Kickstarter-Kampagne erfolgreich

Der Raspberry Pi hat bewiesen, wie billig man mittlerweile einen voll funktionstüchtigen Computer herstellen kann. Um gerade einmal 35 Euro wird der Minirechner verkauft - und zwar mit großem Erfolg. Dass es noch billiger geht will nun eine Kickstarter-Kampagne belegen: Unter dem Namen "Chip" soll der 9-Dollar-Computer zur Realität werden.

Eckdaten

Als Prozessor nutzt man einen R8 ARM-Prozessor, der mit 1 GHz getaktet ist. Es gibt 512 MB DDR3 RAM und 4 GB eMMC Speicher. Damit wäre C.H.I.P. leistungsfähiger als eine Raspberry Pi+ und in etwa auf dem Niveau des BeagleBone Black. Zusätzlich sind hier aber bereits WLAN und Bluetooth fix integriert.

jiazhai bo
Viele Möglichkeiten für sehr wenig Geld.

Ähnlich wie der Raspberry Pi ist Chip als Entwicklungsplatine ausgeführt. Die Verbindung mit einem Monitor erfolgt über einen Composite-Ausgang, mittels Adapter können aber auch VGA- oder HDMI-Verbindungen hergestellt werden. Als Software wird Debian Linux mitgeliefert.

Open Hardware

Das gesamte Design des Rechner ist als Open Hardware frei erhältlich, also inklusive der Platinen-Layouts und der Liste der verwendeten Komponenten. Dort findet sich dann auch die Erklärung dafür, wie der niedrige Preis möglich ist: Die Entwickler haben mit Allwinner, einem der größten Prozessorhersteller aus dem chinesischen Shenzhen, kooperiert.

Pocket Chip

Chip ist zudem auf möglichst einfache Erweiterbarkeit ausgelegt. Mit "Pocket Chip" bietet Hersteller Next Thing denn auch gleich das passende Accessoire an: Ein Gehäuse samt QWERTY-Tastatur und 4,3-Zoll-Bildschirm, das die Platine in einen unabhängig funktionierenden, tragbaren Computer verwandelt. Den Pocket Chip wird es um 49 Dollar geben, die Platine ist hier mit dabei. Der Akku ist mit 3.000 mAh angegeben.

Kampagne, erfolgreich

Das Finanzierungsziel von 50.000 US-Dollar hat die Kickstarter-Kampagne innerhalb kürzester Zeit erreicht. Wer sich beteiligen will, kann dies noch knapp vier Wochen lang. Die ersten Exemplare von Chip sollen Ende des Jahres ausgeliefert werden, die Adapter und der Pocket Chip sollen dann im Mai 2016 folgen. (apo, 11.5.2015)

  • "Chip" im Einsatz.
    foto: nextthing

    "Chip" im Einsatz.

Share if you care.