Blinde Schwangere kann Ultraschallbild dank 3D-Druck "fühlen"

8. Mai 2015, 10:52
6 Postings

Werbekampagne eines Windelherstellers ermöglicht Schwangerer einen Glücksmoment

Das eigene Baby zum ersten Mal auf einem Ultraschallbild sehen: Für viele Eltern ist dies einer der schönsten Augenblicke in ihrem Leben. Blinde hatten allerdings keine Chance, an diesem Moment teilzunehmen – bislang: Denn dank Ultraschallbilder aus dem 3D-Drucker – eigentlich "Ultraschallskulpturen" – können auch sie erahnen, wie der kleine Mensch im Bauch der werdende Mutter aussieht. Ein brasilianischer Windelhersteller namens "Huggies Brazil" hat dies nun zwei Schwangeren ermöglicht und die Ergebnisse als Video bereitgestellt.

huggiesbrasil

Idee nicht ganz neu

Der 3D-Druck wurde von der Firma GoodFellas durchgeführt, die Aufnahmen dazu in der 20. Schwangerschaftswoche gemacht. Neben dem Gesicht ihres Sohnes Murilo kann die blinde werdende Mutter Tatiana Guerra auch noch "Ich bin dein Sohn" in Braille-Schrift lesen. Die Idee ist allerdings nicht ganz neu: Eine Firma namens 3D Babies bietet laut CNet schon seit vergangenem Jahr 3D-ausgedruckte Skulpturen von Föten an. (fsc, 8.5.2015)

Links:

CNet

  • Das Ultraschallbild wurde binnen 30 Minuten "ausgedruckt" und der werdenden Mutter präsentiert
    foto: screenshot

    Das Ultraschallbild wurde binnen 30 Minuten "ausgedruckt" und der werdenden Mutter präsentiert

Share if you care.