Kostbare römische Mosaiken bei Restaurierung verpfuscht

Ansichtssache11. Mai 2015, 00:51
97 Postings
Bild 1 von 14
fotos: tamer yazar via ap

Historische Mosaiken verpfuscht I

Die Restaurierung und Umbettung von mindestens zehn römischen und frühchristlichen Mosaiken innerhalb eines der bedeutendsten Mosaik-Museen der Welt in der südtürkischen Stadt Antakya ist auf dramatische Weise daneben gegangen. Vorher (oben)-nachher (unten)-Vergleichsbilder zeigen, dass die kostbaren, teilweise weltberühmten Stücke auf dem Weg in neue Ausstellungsräume richtiggehend ruiniert worden sind: Vor der Versetzung galten die spätrömischen Bodenmosaiken aus dem 2. bis 6. Jahrhundert als außerordentlich farbenprächtig und ausdrucksstark. Nun zeigen sie sich völlig verändert, es wurden teilweise falsche Farben verwendet, an vielen Stellen fehlten überhaupt Steine. Das nunmehrige Erscheinungsbild hat kaum mehr etwas mit den ursprünglichen prachtvollen Kunstwerken gemein, wie der örtliche Mosaik-Experte Mehmet Daskapan kritisiert: "Sie sind Karikaturen ihrer selbst geworden."

weiter ›
Share if you care.