Der Pop der Nassräume

7. Mai 2015, 17:01
posten

Poolbar-Festival auf Wien-Besuch, Künsterkollektiv Atzgerei im Brut

Noch bis Samstag steht die Wiener Pratersauna im Zeichen des Kulturtransfers der Bundesländer. Das im Vorarlberger Feldkirch abgehaltene Poolbar Festival ist seit Donnerstag in Form eines mehrtätigen Partyreigens mit internationalem Staraufgebot auf Wien-Besuch, um für das im Juli startende Poolbar Festival, das seit Mitte der Neunzigerjahre popkulturelle Akzente in Westösterreich setzt, entsprechend zu werben.

Mit dem britischen Dubstep-Star Skream gastiert am Freitag ein Kapazunder des Genres und ist dabei personalisiertes Sinnbild für die sich immer schneller drehenden Innovationsräder im Pop: Der Mann gilt mit zarten 28 Jahren als absolutes Urgestein des Dubstep. Auch am Samstag locken bekannte Namen: Es spielt die Berliner Techno-Grande-Dame Ellen Allien, die mit dem Finnen Kiki einen Künstler ihres Labels BPitch Control im Schlepptau hat.

Party im Zusammenhang mit exzellenter Grafik verspricht das Brut. Das Künstlerkollektiv Atzgerei, das insbesondere mit wunderbar gestalteten Konzertplakaten auffällig wurde, und seit vielen Jahren auch das visuelle Auftreten des Brut bestimmt, begeht das Zehnjährige in Form einer Ausstellung mit anschließender Party. Der Subchor verspricht dabei eigenwillige Interpretationen von David-Bowie-Songs bis Eurotrash-Sounds der Neunziger. Auch die MusikarbeiterInnenkapelle wird Live-Einlagen liefern. Im Anschluss stehen die Menschen der Atzgerei an den Turntables. (lux, DER STANDARD, 8.5.2015)

8. 5. Poolbar Festival: Pratersauna, 2., Waldsteingartenstraße 135, 22.00

8. 5. Atzgerei: Brut/Künstlerhaus, 1., Karlsplatz 5, 19.00

Share if you care.