OnePlus 2 kommt mit Snapdragon 810

7. Mai 2015, 11:33
54 Postings

Preis dürfte bei circa 350 Euro liegen - CEO von OnePlus verrät erste Details zu neuem Highend-Androiden

Im dritten Quartal dieses Jahres, also zwischen Anfang Juli und Ende September, will das chinesische Start-up OnePlus den Nachfolger seines letztjährigen Smartphones OnePlus One vorstellen. Mehr war bislang nicht bekannt. Nun hat Pete Lau, seines Zeichens CEO der Firma, erste Details zum Gerät durchsickern lassen.

OnePlus CEO plaudert erste Details aus

Wie er über die chinesische Twitter-Alternative Weibo laut Gizchina verriet, soll das Android-Handy mit Qualcomms Snapdragon-810-Plattform ausgestattet werden. Dabei handelt es sich um den derzeit leistungsfähigsten Chip des Unternehmens im Smartphone-Bereich. Erste Geräte erschienen bereits zu Jahresanfang, der zeitliche Abstand zur Verfügbarkeit dürfte OnePlus beim Einkauf niedrigere Preise bescheren.

Auch zum Preis äußerte sich Lau, wenngleich nicht mit einer definitiven Angabe. Er erklärte, 2.499,99 Yuan wären ein "vernünftiges Angebot", nachdem ein anderer User diesen Preispunkt ins Spiel brachte. Aktuell entspricht dieser Betrag umgerechnet 355 Euro.

Mit Oxygen OS

Das OnePlus One wurde ursprünglich um 269 (16 GB) bzw. 299 Euro (64 GB) angeboten, infolge des in den vergangenen Monaten gesunkenen Euro-Kurses wurde der Preis bereits vor einiger Zeit auf 299 bzw. 349 Euro angehoben. Als Betriebssystem wird die nächste Generation die von OnePlus selbst entwickelte Android-Variante Oxygen OS verwenden. Die Geschäftsbeziehung mit Cyanogen, die für den Erstling Cyanogenmod 11S bzw. Cyanogen OS 12 liefern, endete im Streit.

Umstrittene Hardware-Wahl

Der Snapdragon-810 ist eine durchaus diskutable Wahl für eine Smartphone-Plattform. Der Chip bietet zwar starke Performance, fiel aber auch durch Überhitzungsprobleme auf. Aufgrund der überbordenden Wärmeentwicklung, die auf lange Sicht problematisch für die Hardware eines Smartphones ist, musste etwa HTC die Taktung der CPU beim One M9 mit einem Update drosseln, was den Leistungssprung im Vergleich zur Vorgängergeneration (Snapdragon 801 und 805) deutlich relativierte.

Infolge dieser Schwierigkeiten sind andere große Hersteller auf eigene Hardware ausgewichen oder nutzen ein etwas schwächeres Modell. Samsung verbaut im Galaxy S6 und S6 Edge den eigenen Exynos-Chip. LG hat sich beim G4 für den Snapdragon 808 entschieden. Sony hingegen hielt beim Xperia Z4 am 810er-Modell fest. (gpi, 07.05.2015)

  • Das OnePlus 2 soll im Laufe des dritten Quartals erscheinen. Der Vorgänger gehörte zu den Überraschungen des Vorjahres.
    foto: derstandard.at/pichler

    Das OnePlus 2 soll im Laufe des dritten Quartals erscheinen. Der Vorgänger gehörte zu den Überraschungen des Vorjahres.

Share if you care.