Android M: Lollipop-Nachfolger wird Ende Mai vorgestellt

7. Mai 2015, 07:51
64 Postings

Erwähnung im offiziellen Zeitplan der Google I/O - Neues Chromecast ebenfalls wahrscheinlich

Google hat den Zeitplan für seine Ende des Monats in San Francisco stattfindenden Entwicklerkonferenz I/O veröffentlicht. Und dieser verrät bereits vorab ungewohnt viel über die geplanten Ankündigungen - ob dies von Google auch so gewollt war, ist freilich eine andere Frage. So ist offenbar auch dieses Jahr wieder die Vorstellung einer neuen Android-Generation geplant.

Spuren

In der Beschreibung zu einer Session zu "Android for Work" wurde explizit "Android M" erwähnt. Die neue Betriebssystemgeneration würde viele neue Möglichkeiten für den Einsatz in Unternehmen bieten, hieß es darin. Allerdings nur kurzfristig: Nachdem der Eintrag die Runde in sozialen Medien machte, entfernte ihn Google schnell wieder aus dem Programm.

Preview?

Ob es gleich auch eine Preview-Version zum Lollipop-Nachfolger geben wird, ist dabei natürlich noch unklar. Im Vorjahr hatte Google allerdings durchblicken lassen, dass man künftig regelmäßig solche Vorschauversionen veröffentlichen will. Die Referenzierung als "Android M" weist jedenfalls darauf hin, dass es sich noch um kein fertiges Update handeln wird, da - wie vergangenes Jahr - noch kein vollständiger Codename oder gar eine Versionsnummer erwähnt werden.

grafik: google
Der mittlerweile wieder entfernte Eintrag aus dem Schedule der Google I/O.

Auch sonst hat der Schedule durchaus interessante Details zu bieten, wie Arstechnica auflistet. So ist offenbar geplant, dass Android künftig vollständig über Spracheingabe gesteuert werden kann, was vor allem in Hinblick auf Barrierefreiheit entwickelt wurde, aber auch darüberhinausgehend - etwa im Auto - spannend sein könnte.

Chromecast 2?

Gleich mehrere Sessions beziehen sich auf das Google-Cast-Protokoll, das hinter dem Chromecast steht. Darin geht es vor allem um die Nutzung von Cast für Spiele, und konkret um die Kombination von mehreren Bildschirmen auf Tablet oder Smartphone und dem Fernseher. Genau dies hatte ein Google-Manager vor einiger Zeit als eine der Neuerungen für ein kommendes Chromecast 2 beworben, eventuell wird es als auch gleich eine neue Generation des Hardwaresticks geben.

Wearable

Die Entwicklungsabteilung ATAP, die unter anderem für das modulare Smartphone Project Ara verantwortlich zeichnet, dürfte ebenfalls etwas Neues im Angebot haben. Im Rahmen der Konferenz soll eine neue Art von Wearable vorgestellt werden, heißt es. Ein anderer Talk beschäftigt sich mit der von Google übernommen Satellitenfirma Skybox, und heißt vielsagen "The Earth in real time". Das Unternehmen dürfte also an Aufnahmen in Echtzeit arbeiten, in welchem Umfang diese Endbenutzern - oder doch zunächst nur Firmen - zugänglich gemacht werden, ist allerdings offen.

Polymer

Einen Schwerpunkt der I/O wird zudem das Web-Entwicklungs-Framework Polymer bilden. Dieses soll im Rahmen der Konferenz in der Version 1.0 veröffentlicht werden, zudem will Google zeigen, wie es für die eigenen Web-Apps genutzt wird. Nicht zuletzt kommt Polymer auch als Basis für die I/O-Webseite selbst zum Einsatz. Und auch Virtual Reality wird im Programm der Konferenz erwähnt.

Keynote

Die Google I/O 2015 dürfte also wieder zahlreiche Neuerungen mit sich bringen, darauf verweist auch, dass die Keynote einmal mehr auf die Marathon-Länge von zweieinhalb Stunden ausgelegt ist. Die Konferenz startet am 28. Mai, der STANDARD wird vor Ort sein und live berichten. (Andreas Proschofsky, 7.5.2015)

  • Der Codename von "Android M" bleibt vorerst geheim, "Muffin" wäre jedenfalls unsere Wahl.

    Der Codename von "Android M" bleibt vorerst geheim, "Muffin" wäre jedenfalls unsere Wahl.

Share if you care.