"The Witcher 3" für PC benötigt Online-Aktivierung zum Start und für Patches

6. Mai 2015, 10:26
146 Postings

Hersteller beteuert, dass es sich nicht um eine "DRM"-Maßnahme handelt

Die PC-Version des Rollenspiel "The Witcher 3: Wild Hunt" wird zum Start eine Online-Aktivierung benötigen, bevor es gespielt werden kann. Gleichzeitig müssen sich Spieler online registrieren, um kostenlose Patches und Updates für das Game erhalten zu können. Bislang sprach sich Hersteller CD Projekt Red immer gegen derartige Kopierschutz-Mechanismen aus, doch dieser Schritt sei notwendig, um die verfrühte Veröffentlichung des Titels zu verhindern, heißt es in einer Stellungnahme des Community-Koordinators Marcin Momot.

"Da wir keine DRM-Maßnahmen in das Spiel eingebaut haben, ist dies eine Sicherheitsmaßnahme, die wir einbauen mussten, damit das Spiel nicht während des Produktionsprozesses verfrüht veröffentlicht wird", so Momot.

Sicherheitsfeature

Wenngleich in Foren bereits von einem De-facto-Kopierschutz gesprochen wird, betont das Studio, dass es sich nicht um einen generellen Kopierschutz handelt. Fest steht jedoch, dass zumindest Erstkäufer so nicht spielen können, bevor sie die Aktivierungsdatei heruntergeladen haben. "Die erste, vor der Veröffentlichung produzierte Retail-PC-Version von 'The Witcher 3: Wild Hunt' muss eine Datei von unseren Servern herunterladen, um gespielt werden zu können. Diese Datei wird entweder automatisch während der Installation heruntergeladen oder ihr entscheidet euch für den manuellen Download von einer speziellen Webseite. Keine Sorge, die Datei wird nicht groß sein", erklärt der Community-Manager.

Von dieser Maßnahme nicht betroffen sein werden, die die PC-Version zu einem späteren Zeitpunkt erwerben. "Kopien, die nach dem Launch von 'The Witcher 3' produziert werden, werden dieses Sicherheitsfeature nicht beinhalten."

the witcher

Online-Registrierung

Weiters gaben die Entwickler bekannt, dass die Käufer der PC-Version ihr Spiel bei GoG.com per Code registrieren müssen, sofern sie Zugang zu einer digitalen Backup-Kopie, Patches und kostenlose Updates haben wollen. Damit solle sichergestellt werden, dass Käufer des Spiels einen Mehrwert erhalten, aber Nutzern illegal vertriebener Kopien nicht von den Zusatzleistungen profitieren. Spielen könne man "The Witcher 3" aber so oder so auch ohne Registrierung.

Season-Pass

"The Witcher 3" wird am 19. Mai für PC, PS4 und XBO erscheinen. Die Konsolenfassungen scheinen unterdessen keine Online-Aktivierung zu benötigen.

Entgegen vorangegangener Erklärungen, wonach der Hersteller den Branchentrend zu kostenpflichtigen Download-Inhalten (DLC) nicht für gut heißt, kündigte man für "The Witcher 3" mittlerweile auch zwei kostenpflichtige Addons inklusive Season-Pass für Vorbesteller an. (zw, 6.5.2015)

  • Artikelbild
    foto: the witcher 3
Share if you care.