"Vulcanino" im Flachgau in Konkurs

5. Mai 2015, 17:15
posten

Bauliche Mängel festgestellt - 1,7 Mio. Euro Passiva

Köstendorf - Der bisherige Betreiber des Indoor-Freizeitparks "Vulcanino" in Köstendorf im Salzburger Flachgau ist mit Schulden von rund 1,7 Mio. Euro in die Insolvenz geschlittert. Die Firma FamilyPoint GmbH habe am Landesgericht Salzburg einen Antrag auf Eröffnung eines Konkursverfahrens gestellt, informierte am Dienstag Gerhard M. Weinhofer vom Österreichischen Verband Creditreform.

Rund 60 Gläubiger sind von der Insolvenz betroffen, über den Stand der Mitarbeiter lagen keine Angaben vor. Aktiva seien nicht vorhanden, sagte Weinhofer auf Anfrage der APA. Die Gemeinde Köstendorf habe dem 2009 gegründeten Unternehmen im April dieses Jahres die Betriebsstättengenehmigung wegen diverser baulicher Mängel entzogen. Der Freizeitpark musste eingestellt werden. Die Insolvenzursachen liegen laut Creditreform in hohen Bankverbindlichkeiten und in der Räumung des Pachtobjektes. Als neue Pächterin soll die Freizeitcenter Betriebs GmbH nachfolgen. (APA, 5.5.2015)

Share if you care.