Zu ähnlich: "Skype" darf Marke wegen "Sky" nicht schützen

5. Mai 2015, 15:00
17 Postings

Markenamt verweigert Microsofts Messenger die Eintragung

Der zu Microsoft gehörende Messenger "Skype" darf diesen Namen in Europa nicht schützen: Das beschloss das EU-Markenamt nun. Grund: Zwischen dem TV-Konzern "Sky" und "Skype" bestünde gravierende Verwechslungsgefahr, berichtet Heise. Sky hatte seinen Namen bereits vor Jahren als Marke eingetragen. Das EU-Gericht spricht von "bildlicher, klanglicher und begrifflicher Ähnlichkeit". Dass das Skype-Logo himmelblau und weiß ist sowie eine Wolkenumrandung darstellt, dürfte da nicht geholfen haben.

Berufung möglich

Skype kann nun noch vor den Europäischen Gerichtshof (EuGH) ziehen, um doch auf seine Markenrechte zu beharren. Allerdings dürften die Chancen darauf nicht besonders gut stehen. Die Firma war 2003 gegründet und acht Jahre später an Microsoft verkauft worden. (fsc, 5.5.2015

Links:

Heise

Skype

  • Skype darf seine Markenrechte in Europa nicht schützen
    foto: dapd/sinkel

    Skype darf seine Markenrechte in Europa nicht schützen

Share if you care.