Windows 10 kommt mit Stinkefinger-Emoji

5. Mai 2015, 17:53
43 Postings

Unfreundliche Geste bislang weder auf Android, iOS oder OS X inkludiert

Die Geste ist nicht besonders freundlich, wird aber rund um die Welt verstanden. Ein Faustrücken mit ausgestrecktem Mittelfinger ermöglicht es, einem Gegenüber kurz und bündig ein Bekenntnis der Antipathie zu übermitteln.

Obwohl der sogenannte "Stinkefinger" quasi zum universalen Sprachschatz der Menschheit gehört, hat er sich längst noch nicht überall in der digitalen Welt durchgesetzt. So fehlt er beispielsweise im Repertoire der Standard-Emojis für Android, iOS und OS X. Auch im Fundus des weltgrößten Social Networks Facebook ist er abgängig.

Unbesorgt

Welche Vorbehalte bei Google und Apple diesbezüglich gepflegt werden – Microsoft scheint diese nicht zu teilen. Wie findige Autoren der Emojipedia herausgefunden haben, bietet das neue Betriebssystem seinen Nutzern seit kurzem diese Möglichkeit des Meinungsausdrucks. Eine Änderung, die auch die Smartphone-Ausgabe erreichen wird.

Sechs Farben und ein vulkanischer Gruß

Wie alle anderen Icons, die Menschen oder menschliche Körperteile zeigen, kommt das Emoji in sechs Ausführungen. Fünf bilden verschiedene Hauttöne ab, das sechste – die Standard-Variante – erscheint in neutralem Grau.

Auch ein anderes Emoji wurde nun nachgerüstet: Der vulkanische Gruß. Auch Apple hat die aus "Star Trek" bekannte Geste mit seinem "Emoji Update 2015" für iOS und OS X verfügbar gemacht. (gpi, 05.05.2015)

  • Windows 10 erlaubt auch eher unfreundliche Bild-Kommunikation.
    foto: microsoft

    Windows 10 erlaubt auch eher unfreundliche Bild-Kommunikation.

Share if you care.