Süskind, Klum und Unterberger bei Deutsch-Matura

5. Mai 2015, 13:44
26 Postings

Insgesamt standen den Schülern drei Themenpakete mit je zwei Ausgaben zur Auswahl

Wien – Unter anderem mit Texten des deutschen Autors Patrick Süskind sowie der österreichischen Journalisten Andreas Unterberger und Katharina Krawagna-Pfeifer haben sich die Schüler am Dienstag bei der ersten österreichweiten Zentralmatura an den AHS auseinandersetzen müssen. Insgesamt gab es drei Themenpakete mit je zwei Aufgaben zur Auswahl, von denen eines ausgesucht werden musste.

Die drei Themenpakete standen dabei jeweils unter einer gemeinsamen Klammer – diese reichte von der Macht der Kritik über Familie bis zu sozialer Gerechtigkeit, schilderte eine Maturantin nach getaner Arbeit. Die im Themenpaket zur Kritik verpackte diesjährige literarische Aufgabe stammte mit "Parfum"-Autor Patrick Süskind diesmal von unverdächtiger Seite: Im Vorjahr hatte ein Text mit angeblicher NS-Lastigkeit eines eher unbekannten deutschen Schriftstellers aus dem Jahr 1947 für Aufregung gesorgt. Außerdem war heuer ein Kommentar über einen Text zur Feedbackkultur zu verfassen.

Beim Thema Familie musste unter anderem eine Meinungsrede zu einem "Zeit"-Artikel geschrieben werden, bei dem sich die Schüler etwa mit Model und "Übermutter" Heidi Klum auseinandersetzen mussten. Das letzte Themenpaket enthielt unter anderem eine Aufgabe, bei der ein Leserbrief zu zwei Kolumnen verfasst werden musste, in denen sich Unterberger und Krawagna-Pfeifer mit dem Thema "Bettelverbot" befassten.

Das Bundesinstitut für Bildungsforschung (Bifie) stellt die Aufgaben der Zentralmatura immer am Folgetag auf seiner Homepage online. Hier geht´s zur vollständigen Aufgabenstellung für die Deutsch-Matura. (APA/red, 5.5.2015)

Share if you care.