KZ Mauthausen: 70 Jahre nach der Befreiung bleibt Beklemmung

Ansichtssache5. Mai 2015, 11:32
104 Postings

Am Morgen des 5. Mai 1945 wurde die Gemeinde Mauthausen von amerikanischen Truppen besetzt und ab Mittag begann die Befreiung der Häftlinge im Konzentrationslager Mauthausen, Gusen, Ebensee und anderen Nebenlagern

Auch 70 Jahre später zählt die Gedenkstätte zu den wichtigsten und gleichzeitig auch beklemmendsten Orten Österreichs, in denen die Geschichte des Zweiten Weltkriegs noch immer lebendig ist

Bild 1 von 18
foto: michael hierner

Einst prangte ein drei Meter breiter, eiserner Reichsadler mit Hakenkreuz über dem Eingangstor des Konzentrationslagers Mauthausen. Das weithin sichtbare Symbol der Nazis stellte unmissverständlich klar, wer im KZ die Macht besaß.

weiter ›
Share if you care.