Ingolstadt gibt das Eichhörnchen

4. Mai 2015, 22:29
9 Postings

Hasenhüttl-Team kommt mit einem 1:1 gegen Nürnberg dem Aufstieg wieder einen Schritt näher

Ingolstadt - Der FC Ingolstadt ist dem erstmaligen Aufstieg in die deutsche Bundesliga wieder einen Schritt näher gekommen. Beim 1:1 (0:0) gegen den Lokalrivalen 1. FC Nürnberg verpasste der Zweitliga-Spitzenreiter zwar die Vorentscheidung, befindet sich aber weiter klar auf Kurs. Mit einem Sieg beim VfL Bochum am Sonntag kann der Aufstieg perfekt gemacht werden.

Mit 60 Punkten ist das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl weiter Tabellenführer, drei Spieltage vor Schluss beträgt der Vorsprung auf Darmstadt 98 und den Relegationsplatz sieben Punkte. Nürnberg ist im Abstiegskampf so gut wie gerettet.

"Die erste Halbzeit war sehr zäh, in der zweiten haben wir es dann besser gemacht", sagte Hasenhüttl bei Sky und erklärte mit Blick auf den Aufstiegskampf: "Druck haben wir seit dem achten Spieltag, weil wir seitdem da oben stehen."

Nürnbergs Javier Pinola hatte Ingolstadt mit einem kapitalen Aussetzer per Eigentor in Führung gebracht (70.), mitten in den Jubel der Gastgeber traf Danny Blum zum Ausgleich (72.).

Vor 15.000 Zuschauern in Ingolstadt erwischten die Nürnberger den besseren Start und kamen zu ersten Chancen. Niklas Stark (10.) und Jakub Sylvestr (19.) zielten jedoch zu ungenau. Großes Glück hatte Ingolstadt, als eine Freistoß-Flanke des starken Österreichers Alessandro Schöpf an Freund und Feind vorbeizog und an der Stange landete (24.).

Lukas Hinterseer kam bei Ingolstadt ab der 46. Minute zum Einsatz, Ramazan Öczan spielte im Goal selbstverständlich durch. (sid/red - 4.5. 2015)

Share if you care.