Browser und Betriebssystem: Was derStandard.at-LeserInnen nutzen

4. Mai 2015, 14:27
362 Postings

Aktuelle Zahlen zeigen signifikante Unterschiede zum globalen Trend

Statistiken zur Verbreitung einzelner Browser und Betriebsysteme gibt es viele - und oft unterscheiden sich diese signifikant. Während etwa Statcounter schon lange Chrome als weltweit dominierenden Browser führt, hat bei Net Applications noch immer der Internet Explorer die Nase vorne. Den Unterschied macht das Sample aus, also welche Seiten in der Messung erfasst werden, variiert die benutzte Software doch stark nach Region und spezifischer Zielgruppe einer Seite. Geradezu prototypisch verdeutlichen dies die Zahlen von derStandard.at - ist hier doch alles etwas anders als im globalen Trend.

And the winner is....

Die meisten Zugriffe kamen im April nämlich weder von Chrome noch vom Internet Explorer. Mit 42,61 Prozent hat bei Desktop-Systemen ganz klar Firefox die Nase vorne. Ein Anteil, der übrigens in den letzten drei Jahren praktisch unverändert geblieben ist. Der langfristige Trend zeigt vor allem eine Verschiebung vom Internet Explorer (aktuell 27,03 Prozent) zum Google Chrome (21,73 Prozent). Safari liegt derzeit bei 7,33 Prozent, alle anderen Browser kommen nicht mehr über ein Prozent hinaus.

Windows

Die Verteilung der Desktop-Betriebssysteme scheint hingegen mittlerweile recht festgefahren, hier hat sich in den letzten Jahren also kaum etwas getan. Konkret kamen im April 81,65 Prozent aller Zugriffe auf derStandard.at von Windows-Rechnern, gefolgt von Apples OS X (12,92 Prozent) und Linux (5,43 Prozent).

Mobile Betriebssysteme

Deutlich mehr Dynamik gibt es bei mobilen Betriebssystemen: Hier kommen mittlerweile 50,92 Prozent aller Zugriffe von Android-Geräten. Erst Anfang des Jahres konnte Googles Betriebssystem dabei die jahrelange iOS-Dominanz brechen, das derzeit auf 47,42 Prozent kommt. Windows Phone spielt hingegen nur eine sehr geringe Rolle und zeichnet lediglich für 1,65 Prozent aller Zugriffe verantwortlich. (Andreas Proschofsky, 4.5.2015)

  • Ein Einblick in die Zahlen von derStandard.at
    foto: ap / montage: derstandard.at

    Ein Einblick in die Zahlen von derStandard.at

Share if you care.