Ebola-Verdacht: Mann wird in Düsseldorf untersucht

4. Mai 2015, 11:31
posten

Der Mann wird nun in Universitätsklinik untersucht

Bochum/Freetown/Conakry - Mit Verdacht auf eine Ebola-Infektion ist in der Nacht auf Montag ein Mann aus Bochum in die Uniklinik Düsseldorf gebracht worden. Der Transport erfolgte "unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen", wie die Universitätsklinik und die Stadt Düsseldorf mitteilten. Der Mann wurde demnach in der Sonderisolierstation der höchsten Sicherheitsstufe untergebracht.

Der Ebola-Verdacht bei dem Patienten aus Bochum trat demnach nach einem Aufenthalt des Mannes in Guinea auf. Das Land zählt mit Sierra Leone und Liberia zu den am stärksten von der Ebola-Epidemie in Westafrika betroffenen Staaten. Erste Ergebnisse der Untersuchung des Patienten in Düsseldorf wurden für den späten Montagnachmittag erwartet. (APA/AFP, 4.5.2015)

Share if you care.