Chelsea macht sich zum englischen Meister

3. Mai 2015, 19:29
195 Postings

Blues fixieren in zweiter Saison unter Mourinho mit 1:0 gegen Crystal Palace vorzeitig den Titel

Chelsea ist zum fünften Mal englischer Fußball-Meister. In der zweiten Saison der zweiten Ära von Trainer Jose Mourinho feiern die Blues erstmals seit 2010 wieder den nationalen Ligatitel. Drei Runden vor Schluss brachte ein 1:0-Sieg im London-Derby an der heimischen Stamford Bridge gegen Crystal Palace die Westlondoner am Sonntag endgültig über die Ziellinie. Den Treffer zum verdienten Sieg erzielte Eden Hazard per Kopf-Nachschuss aus einem schwach getretenen Elfmeter in der 45. Minute.

Die Londoner präsentierten sich von Saisonbeginn an in stabiler Verfassung und zogen der Konkurrenz früh davon. Nur im Winter leistete sich der neue Champion eine kleine Schwächephase, die in einem 3:5 gegen Tottenham gipfelte. Danach verordnete Oberpragmatiker Mourinho seiner Truppe eine noch stärker auf Sicherheit bedachte Spielweise. In den drauffolgenden 15 Premier-League-Partien kassierte die Abwehr um John Terry nur noch acht Gegentore. Die "Boring boring Chelsea"-Verhöhnungen zuletzt durch Arsenal-Fans kosteten Mourinho nur ein Schulterzucken.

"Ich bin hierher zurückgekommen, um Champion zu werden. Das geht nur mit Leidenschaft und Arbeit. Ich wusste, es ist die härteste Liga, um einen Titel zu gewinnen. Aber wir haben es geschafft. Vom ersten Tag an hat uns niemand etwas geschenkt. Wir haben uns alles selbst verdient", sagte der Portugiese.

Trotz dem enttäuschenden Achtelfinal-Aus in der Champions League gegen Paris SG und dem frühen Ende im FA Cup gegen Drittligist Bradford City feiern die Blues damit eine erfolgreiche Saison mit zwei Titeln. Chelsea hatte im März bereits den Ligapokal gewonnen. Für Mourinho ist es der dritte Meistertitel und insgesamt achte Titel mit dem Klub.

Tottenham unterliegt City

Manchester City legte im Kampf um Platz zwei am Sonntagabend vor. Mit einem 1:0-Sieg bei Tottenham (Tor: Sergios Agüero, 29.) liegt der nunmehrige Ex-Meister nun drei Punkte vor Arsenal, das erst am Montag bei Hull antritt und noch ein weiteres Spiel in der Hinterhand hat. Tottenham bleibt an sechster Stelle. (APA/red, derStandard.at, 3.5.2015)

  • Der Meistermacher hat wieder zugeschlagen.
    foto: reuters

    Der Meistermacher hat wieder zugeschlagen.

Share if you care.