St. Pauli wirft RB Leipzig aus dem Aufstiegsrennen

3. Mai 2015, 15:41
66 Postings

Hamburger hieven sich aus den Abstiegsrängen - Münchner unterliegen mit Okotie gegen Union Berlin und Trimmel

Hamburg - RB Leipzig hat am Sonntag wohl die letzte realistische Chance auf einen Aufstieg in die deutsche Fußball-Bundesliga verspielt. Der Red-Bull-Club verlor auswärts gegen St. Pauli mit 0:1 und liegt damit als Tabellensechster der 2. Liga drei Runden vor Schluss sechs Zähler hinter Rang drei, der zur Teilnahme an der Relegation berechtigt.

Bei den Verlierern wurde Georg Teigl in der 66. Minute ausgetauscht, seine Landsmänner Niklas Hoheneder und Stefan Hierländer saßen auf der Bank. Eine bittere Niederlage setzte es auch für Rubin Okotie, der mit 1860 München daheim gegen Union Berlin (Christopher Trimmel spielte durch) 0:3 verlor und damit auf einen Abstiegsplatz abrutschte.

Ein Erfolgserlebnis gab es hingegen für Robert Zulj - der Ex-Rieder erzielte beim 3:0 seines Clubs Greuther Fürth vor eigenem Publikum gegen Fortuna Düsseldorf (mit Michael Liendl, ohne Erwin Hoffer und Christian Gartner) das Tor zum 2:0. Michael Gregoritsch durfte sich beim 4:2 seines VfL Bochum in Aalen über einen Assist freuen. (APA, 3.5.2015)

Share if you care.