Tesla bietet Batterien für Hausgebrauch an

1. Mai 2015, 14:52
90 Postings

Die Produktion startet im Laufe des Jahres in Nevada. Der Markt ist nach Schätzungen fünf Milliarden Dollar schwer

Palo Alto (Kalifornien) - Der US-Elektroautopionier Tesla verkauft künftig auch Batterien für Häuser und Geschäfte. Auf der Suche nach neuen Erlösquellen kündigte Tesla-Chef Elon Musk in der Nacht auf Freitag an, stationäre Energiespeichersysteme auf den Markt zu bringen. Dafür würden die gleichen Batterien verwendet, die auch in den Elektroautos installiert seien.

Diese würden in der Tesla-Fabrik in Nevada gebaut. Die Produktion werde noch im Laufe des Jahres starten, sagte Musk.

Der Schritt war erwartet worden. Schließlich hatte Musk in der Vergangenheit immer wieder entsprechende Andeutungen gemacht. Analysten der Deutschen Bank schätzen, dass der Markt für Energiespeicher-Systeme dem US-Autobauer Erlöse von bis 4,5 Milliarden Dollar (4,01 Mrd. Euro) bringen könnte. Berechnungen der Marktforscher von IHS Cera zufolge könnte der Markt für entsprechende Batterie-Systeme bis 2017 auf 19 Milliarden Dollar wachsen. (APA, 1.5.2015)

  • Der US-Elektroautobauer Tesla will Batterien für Häuser verkaufen.
    foto: imago

    Der US-Elektroautobauer Tesla will Batterien für Häuser verkaufen.

Share if you care.