Gute Woche - Schlechte Woche: Kreisverkehre, Hundekot und Gay Porn

Glosse2. Mai 2015, 14:00
4 Postings

Gute Woche

Niederösterreich erlaubt nach einer Gesetzesänderung nun Bestattungen im Wald, auf Wiesen oder in der Donau. Das ist schön, doch vielen geht das nicht weit genug. Niederösterreicher wollen Bestattungen im Kreisverkehr. Sie verbringen ja auch ihr halbes Leben darin.

foto: josef köröcz aus "kreisverkehre in niederösterreich"

Unterstützung soll für Lehrer kommen: Die FPÖ will Bundesheersoldaten nach dem Grundwehrdienst zu Lehrern ausbilden lassen. Wegen der beim Heer erlernten "didaktischen Fähigkeiten" liege das auf der Hand. Werden Bettenmachen und Schuheputzen bald Maturafächer? Da könnte manch Paintballer noch stolzer Student werden.

foto: apa/schlager

Auf Facebook kämpft die burgenländische Politikerin Ilse Benkö um Stimmen. Zum Rockröhrenschlager So schaut's aus, lässt sie das Burgenland mit einem Vierterl hochleben. So ein Ruf als "blaue Lady" verpflichtet.

foto: facebook

Schlechte Woche

Die fête-blanchen Jahre sind vorbei. Diese Woche suchte Kärnten beim Bund um Geld an. Es kann gar nicht anders. Schließlich hat es 2011 voraussehend ein Bettelverbot im eigenen Land erlassen. Da muss es selbst natürlich anderswo schnorren.

foto: ap/frank augstein

London überlegt, ab 2016 von der Straße aufgelesenen Hundekot DNA-mäßig untersuchen zu lassen, um die Besitzer der Verursacher dafür zu bestrafen, deren Hinterlassenschaft nicht beseitigt zu haben. Der Treppenwitz der Geschichte: Die Idee hat ihren Ursprung im Bezirk Barking.

foto: apa/barbara gindl

In den USA ist eine Statistik veröffentlicht worden, die aufzeigt, wo im Land am meisten Gay Porn konsumiert wird: in den Bundesstaaten des Bible Belt. An der Spitze liegt Mississippi mit 5,6 Prozent. Aber wahrscheinlich ist das Interesse rein pädagogisch begründet. Amen. (flu, DER STANDARD, 2.5.2015)

foto: wikipedia
Share if you care.