Neuer Investor für österreichische Kundenbindungs-App qonnect

4. Mai 2015, 09:48
posten

Dellbruck Ventures gab Entwicklern Geldspritze im sechsstelligen Euro-Bereich

Das niederösterreichische Start-up Ikangai, das eine Kundenbindungs-App namens qonnect entwickelt, hat einen neuen Investor. Der österreichische Financier Dellbruck Ventures ist mit 4 Prozent bei dem Unternehmen eingestiegen - für die Entwickler bedeutet das eine Geldspritze im sechsstelligen Euro-Bereich, wie Ikangai-Geschäftsführer Martin Treiber der APA am Donnerstag sagte.

Zusammenarbeit mit 50 Partnern

Bei Ikangai sind bereits zwei Business Angels im Boot. Das junge Unternehmen hat eine Plattform im Portfolio, die Kunden mit ihren Lieblingsgeschäften oder -lokalen via Handy verbindet. Knapp 50 Partner, zum Beispiel das Theater Metropol oder das Weingut Hillinger, arbeiten bereits mit qonnect zusammen. Sie beschicken ihre Kunden mit Infos über Aktionen oder Gutscheinen. Auch Kundenkarten können über qonnect gehalten werden. (APA, 30.4.2015)

Share if you care.