So wenige Anträge auf US-Arbeitslosenhilfe wie zuletzt 2000

30. April 2015, 15:11
9 Postings

Zahl in abgelaufener Woche um 34.000 auf 262.000 gesunken - Achte Woche unter 300.000

Washington - In den USA wurden in der abgelaufenen Woche so wenige Anträge auf Arbeitslosenhilfe gestellt wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr. Die Zahl sank um 34.000 auf 262.000, wie das Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Damit blieb sie die achte Woche in Folge unter 300.000.

Bei Werten unter dieser Marke sehen Ökonomen einen Aufschwung am Arbeitsmarkt. Dieser wiederum ist Voraussetzung für eine nachhaltige Erholung der weltgrößten Volkswirtschaft, die zu etwa 70 Prozent von den privaten Konsumausgaben abhängt.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war zu Jahresbeginn nahezu stagniert. Dazu trug auch der ungewöhnlich strenge Winter bei. Die Notenbank (Fed) rechnet mit einer Konjunkturerholung im Jahresverlauf und hält an ihrer Marschroute fest, 2015 erstmals seit Jahren ihren Leitzins zu erhöhen. (APA/Reuters, 22.4.2015)

Share if you care.