Johannes Zeiler, Schauspieler

Kolumne30. April 2015, 14:54
4 Postings

Der Schauspieler fährt privat einen Skoda Octavia und meidet die Öffis

Im Mai beginnen die Dreharbeiten der viertel Staffel von Copstories, Johannes Zeiler ist als Oberst Bergfeld wieder mit von der Partie. Gedreht wird in Ottakring, privat ist der 45-Jährige mit seiner Familie im dritten Bezirk zu Hause. "Ein Fahrer bringt mich zu den Dreharbeiten." Wird im Ausland gedreht, "steige ich ins nächste Flugzeug". Zum Fliegen hat der Steirer "keine emotionale Beziehung, Hauptsache, es dient dem Tempo."

Die Grenze der Vernunft liegt bei München. "Dorthin zu fliegen zahlt sich nicht mehr aus. Da fahre ich lieber entspannt mit der Bahn." In Wien meidet der Schauspieler, "so gut es geht", die Öffis. "Ich gehe gern zu Fuß." Für längere Wege gibt's ein Radl. "Ich hab' ein Trekking-Bike von Stevens, aber ich spitz eigentlich auf ein Rennrad."

"Braver" Skoda Octavia

Ein Auto gibt es auch: "Zum Leidwesen meiner Tochter, die lieber in einem BMW sitzen möchte, fahr ich einen schnöden Skoda Octavia, ein sehr braves und unspektakuläres Auto. Er hat halt ein super Preis-Leistungs-Verhältnis. Das ist vielleicht nicht so sexy, aber beim Auto ist mir das völlig wurscht." Na ja, ganz wurscht doch nicht, denn "würde ich einen SUV fahren, dann einen richtig fetten Cadillac Escalade zum Beispiel". Nachsatz: "Aber wozu brauch ich so was?" (Jutta Kroisleitner, DER STANDARD, 30.4.2015)

  • Ob das Auto sexy ist, ist Johannes Zeiler egal - fast.
    foto: christian fischer

    Ob das Auto sexy ist, ist Johannes Zeiler egal - fast.

Share if you care.