Das traurige Ende eines Basketball-Phänomens

29. April 2015, 22:15
3 Postings

23 Jahre Haft für Ex-NBA-Profi Javaris Crittenton wegen fahrlässiger Tötung einer Mutter von vier Kindern

Atlanta - Der frühere NBA-Profi Javaris Crittenton ist wegen fahrlässiger Tötung zu 23 Jahren Haft verurteilt worden. Das berichtete die Zeitung "Atlanta Journal Constitution" am Mittwoch. Demnach sah es ein Gericht in Atlanta als erwiesen an, dass der damals 23-Jährige im August 2011 aus dem Auto heraus eine Mutter von vier Kindern erschossen hat.

Die Kugeln galten eigentlich einem Mann, den Crittenton als Täter eines Raubüberfalls auf ihn ausgemacht haben soll. Er traf dabei aber versehentlich die damals 23-Jährige.

Die ursprüngliche Anklage wegen Mordes war nach Angaben der Zeitung nach einem Deal mit der Staatsanwaltschaft fallen gelassen worden, weil Crittenton sich schuldig bekannt hatte. In der nordamerikanischen Basketball-Profiliga spielte er bis 2009 für die Los Angeles Lakers, Memphis Grizzlies und Washington Wizards und absolvierte 113 Partien.

Bei Foxsports erschien vergangenen Sommer ein sehr lesenswertes Feature über Crittenton, der passende Titel: "Run and gun". (APA/red, 29.4.2015)

  • Javaris Crittenton (links), spielte einst mit Houston Rockets-Star Dwight Howard gemeinsam High School-Basketball.
    foto: ap/zalubowski

    Javaris Crittenton (links), spielte einst mit Houston Rockets-Star Dwight Howard gemeinsam High School-Basketball.

Share if you care.