Miliband von britischem Komiker Russell Brand interviewt

Video29. April 2015, 19:46
4 Postings

Der Labour-Chef will mit dem Interview bisherige Nichtwähler ansprechen

London - In einem ungewöhnlichen Schritt hat sich der britische Oppositionsführer Ed Miliband vom antikapitalistischen Komiker Russell Brand interviewen lassen. Wie in dem am Mittwoch im Onlineportal YouTube veröffentlichten Video zu sehen ist, ließ sich Miliband in der Küche von Brands Londoner Wohnung befragen.

Ungleichheit und Gesundheitsdienst

In der Diskussion zwischen Russell Brand und dem in Anzug gekleideten Labour-Chef ging es um alles von Ungleichheit bis hin zum staatlichen Gesundheitsdienst.

Miliband betonte, er wolle nicht die Art von "Euphorie" erzeugen, die Politiker wie US-Präsident Barack Obama oder der frühere britische Regierungschef Tony Blair hervorgerufen hätten. "Ihr wollt nicht, dass Politiker sagen, 'Wählt mich und innerhalb von einem Tag wird die Welt verändert' - so funktioniert das nicht, oder?", sagte Miliband in Nachahmung von Brands breitem Londoner Dialekt, was teils für Spott in den Medien sorgte.

russell brand

Miliband will bisherige Nichtwähler ansprechen

Miliband verteidigte das Interview anschließend und betonte, er wolle die sieben Millionen Menschen ansprechen, die für die Parlamentswahl am 7. Mai bisher nicht registriert seien. Der konservative Premierminister David Cameron tat das Interview jedoch mit den Worten ab, er selbst habe "keine Zeit, mit Russell Brand abzuhängen".

Brand, der die Briten aufruft, nicht zur Wahl zu gehen, ist der Ex-Mann von Popstar Katy Perry und bekannt aus Filmen wie "Nie wieder Sex mit der Ex". Zuletzt wandelte er sich zum politischen Aktivisten im Kampf gegen den Kapitalismus, sieht sich angesichts seines luxuriösen Lebenswandels aber des Vorwurfs der Heuchelei ausgesetzt. (APA, 29.4.2014)

  • Ed Miliband, der Chef der britischen Sozialdemokraten, greift zu ungewöhnlichen Werbeformen.
    foto: ap photo/matt dunham

    Ed Miliband, der Chef der britischen Sozialdemokraten, greift zu ungewöhnlichen Werbeformen.

Share if you care.