18-Jähriger wegen Raubes an Bettlerinnen verurteilt

29. April 2015, 14:59
44 Postings

Sieben Euro erbeutet - Straßenmusiker 60 Euro gestohlen - Angeklagter geständig - 18 Monate teilbedingte Haft

Salzburg - Ein 18-Jähriger hat am Mittwoch bei einem Prozess in Salzburg im Wesentlichen gestanden, dass er in der Stadt Salzburg im März zwei Bettlerinnen insgesamt sieben Euro geraubt und einem Straßenmusiker im November des Vorjahres 60 Euro gestohlen hat. Er erhielt eine teilbedingte Freiheitsstrafe von 18 Monaten, davon drei Monate unbedingt. Das Urteil ist rechtskräftig.

Der beschuldigte Mann hatte zum Tatzeitpunkt laut seiner Verfahrenshelferin keinen Schlafplatz und "eine finanzielle Belastung". Eigenen Angaben zufolge verdiente er seinen Lebensunterhalt aus dem Erlös von Zeitungsverkäufen. Hin und wieder habe er auch gebettelt, erklärte der Angeklagte. Den Diebstahl von 60 Euro gab er vor dem Jugend-Schöffensenat (Vorsitz: Barbara Anna Bachlechner) sogleich zu. "Ich möchte ihm das Geld gerne zurückgeben."

Den weiteren Vorwurf des Staatsanwalts, er habe die zwei Bettlerinnen geschlagen und anschließend aus ihren Bechern die Geldspende von fünf und zwei Euro gestohlen, bestritt er zunächst heftig und meinte, die zwei Frauen hätten gelogen. "Ich hatte damals 76 Euro in der Hosentasche. Wozu sollte ich das Geld nehmen?", rechtfertigte sich junge Mann.

Nachdem ihm die Richterin nahegelegt hatte, dass ein Geständnis ein wesentlicher Milderungsgrund sei und er dann womöglich aus dem Gefängnis komme - er saß bereits zwei Monate in U-Haft -, gab er nach Rücksprache mit seiner Verfahrenshelferin auch diese Taten großteils zu. "Ich bereue alles sehr, ich werde so etwas nie mehr wieder machen. Warum ich das getan habe, weiß ich nicht. Ich habe zuvor eine geschenkte Zigarette geraucht, ich war dann rauschig im Kopf."

Die Verteidigerin erklärte, dass der 18-Jährige nach seiner Haftentlassung bei Raim Schobesberger vom Integrationsverein "Phurdo Salzburg. Zentrum Roma-Sinti" wohnen könne. "Er ist wie ein Stiefvater für mich", sagte der Angeklagte. Der Teenager wurde am Mittwoch nach der Verhandlung bedingt aus der Haft entlassen. Er war in Österreich bisher unbescholten. In der Slowakei stand er wegen Diebstahls dreimal vor Gericht. (APA, 29.4.2015)

Share if you care.