Nach iPhone-Coup: Hofer sehnt sich nach Apple

1. Mai 2015, 10:58
163 Postings

Diskonter: "Wir sind bemüht, weitere Aktionen noch im heurigen Jahr durchzuführen"

Hofer verkauft iPhones: Diese Meldung sorgte für internationale Schlagzeilen sowie Menschenschlangen vor den Filialen des Lebensmittel-Diskonters. Binnen weniger Stunden waren sämtliche Apple-Smartphones, die unter dem Preis von Apple angeboten wurden, verkauft. Laut Insidern wurde eine fünfstellige Zahl an iPhones an die Kundschaft gebracht. Apple Österreich selbst wollte den Deal mit Hofer gegenüber dem WebStandard nicht kommentieren.

Hofer ist auf den Geschmack gekommen

Hofer ist allerdings nun auf den Geschmack gekommen und will nun weitere Apple-Produkte in seine Läden bringen. "Wir sind darum bemüht, weitere Aktionen mit Apple noch im heurigen Jahr durchzuführen. Aber zum jetzigen Zeitpunkt möchten wir uns noch nicht genauer in die Karten schauen lassen. ", heißt es dazu auf WebStandard-Anfrage.

Derartiges ist nicht nicht außergewöhnlich, in den USA verkauft der Lebensmitteldiskonter Walmart seit Jahren Apple-Produkte. Eine Zusammenarbeit zwischen Hofer und Apple könnte für noch mehr Druck auf Elektrohändler und Mobilfunker sorgen.

Unterstützung für Hot

Mit dem Verkauf günstiger iPhones wollte Hofer sein Mobilfunkangebot Hot flankieren, das seit seinem Start im Jänner dieses Jahres bereits über 167.000 Kunden gewonnen hat und als das erfolgreichste Mobilfunk-Start-Up Europas gilt. (Markus Sulzbacher, 1.5. 2015)

  • Hofer will noch dieses Jahres weitere Apple-Produkte anbieten.
    foto: standard/fischer

    Hofer will noch dieses Jahres weitere Apple-Produkte anbieten.

Share if you care.