"Schleich di": Räuber scheiterte an Wiener Trafikant

28. April 2015, 15:31
37 Postings

Mann vertrieb mit Pistole Bewaffneten

Wien - Ein ungefähr 35 bis 40 Jahre alter, mit einer Pistole bewaffneter Mann ist Montagfrüh bei einem Überfall auf eine Trafik in Wien-Wieden am Trafikanten gescheitert. Denn dieser vertrieb den Räuber mit den Worten "Schleich di". Nach dem Flüchtigen wird gefahndet, berichtete die Polizei am Dienstag.

Gegen 7 Uhr betrat der Unbekannte das Geschäft und bedrohte den Trafikanten mit einer kleinen, schwarzen Pistole. Er forderte Bargeld. "Statt Euroscheinen erhielt der Räuber eine deftige Wortmeldung", informierte die Polizei in ihrer Aussendung.

Eine Sofortfahndung verlief negativ. Der Räuber wurde als 1,75 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Bekleidet war er unter anderem mit einer schwarzen Jacke, dazu trug er eine grüne Umhängetasche. (APA, 28.4.2015)

Share if you care.