WhatsApp schneidet offenbar automatisch Anrufe mit

28. April 2015, 14:29
61 Postings

Deutscher Blogger berichtet über lokales Abspeichern von WhatsApp-Anrufen

Seit einigen Wochen bietet WhatsApp die Möglichkeit, Telefonate direkt im Messenger zu führen. So können beispielsweise Roaming-Kosten umgangen werden, wenn die Anrufe über das Hotel-WLAN geführt werden. Jetzt hat ein Blogger allerdings entdeckt, dass WhatsApp zumindest in der Version 2.15.45 die Anrufe mitschneidet und im lokalen Speicher aufhebt. (Update: Dabei handelt es sich nach Angaben von WhatsApp um eine interne Version, die unautorisiert im Internet aufgetaucht ist.)

Lokal abgespeichert

Auf seiner Website berichtet Jens Herforth, dass die Telefonate im internen Speicher unter Whatsapp/Media/WhatsApp Calls zu finden sind. Dort wird jedes Gespräch in drei Dateien aufgesplittet, die zusammengefügt das Telefonat ergeben. In den AGB von WhatsApp findet sich darauf kein Hinweis, ebenso wenig werden Nutzer über eine Benachrichtigung von der Aufnahme informiert.

Unklares Motiv

Rechtlich ist die Sache heikel, die Telefonate dürfen keinesfalls ungefragt Dritten bereitgestellt werden. Unklar war, ob es sich um einen Fehler oder die Vorbereitung für ein neues Feature handelt. Bei einem Update auf die neueste Version war der Ordner zwar noch vorhanden, Gespräche werden aber nicht mehr abgespeichert. (fsc, 28.4.2015)

Update:

WhatsApp spricht in einer Stellungnahme davon, dass es sich bei der betroffenen Version um eine interne Version handelte, die nicht zur Veröffentlichung bestimmt war.

Links:

Jens Herforth

WhatsApp

  • WhatsApp-Anrufe werden lokal abgespeichert
    foto: imago/kraehn

    WhatsApp-Anrufe werden lokal abgespeichert

Share if you care.