Öl & Gas Memory Express-Anleihe

23. April 2015, 09:46
posten

Vier Prozent Zinsen, 35 Prozent Sicherheit mit Aufholmechanismus

Der Stoxx Europe 600 Oil & Gas (Price)-Index zählt derzeit zu den beliebtesten Basiswerten jener Strukturierter Produkte, die Anlegern bei einer halbwegs stabilen Ölpreisentwicklung zu positiver Rendite verhelfen sollen. Der Aktienindex, der unter anderem auch die Aktien von BP, Royal Dutch Shell, ENI, Total und auch der österreichischen OMV enthält, setzte sich derzeit aus den 25 größten europäischen Gesellschaften, die sich mit der Gewinnung und/oder Weiterverarbeitung von Gas und Öl beschäftigen, zusammen. Der Index ist als Preisindex konzipiert, deshalb bleiben Dividendenzahlungen für die Indexentwicklung ohne Bedeutung.

Für Anleger mit der Markterwartung, dass das Abwärtspotenzial des Stoxx Europe 600 Oil & Gas (Price)-Index in den nächsten Jahren nicht allzu groß sein wird, könnte die neue Öl & Gas Memory Express-Anleihe der BayernLB für eine Veranlagung infrage kommen.

Vier Prozent Zinsen, 35 Prozent Sicherheit

Der am 20.5.15 fixierte Schlusskurs des Stoxx Europe 600 Oil & Gas (Price)-Index wird als Startkurs für die Anleihe festgeschrieben. Bei 65 Prozent des Startkurses wird sich die Zinsschwelle (Barriere) befinden. Notiert der Index am ersten Feststellungstag (13.5.16) auf oder oberhalb der an diesem Tag bei 95 Prozent des Startwertes liegenden Tilgungsschwelle, dann wird die Anleihe mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent und einer Zinszahlung in Höhe von 4 Prozent vorzeitig zurückgezahlt. Befindet sich der Index an diesem Tag unterhalb der Tilgungsschwelle, aber oberhalb der Zinsschwelle, dann gelangt nur der Zinskupon zur Auszahlung und die Laufzeit der Anleihe verlängert sich zumindest um ein weiteres Jahr. Nach jedem Laufzeitjahr verringert sich die Tilgungsschwelle im Sinne der Anleger um weitere fünf Prozent. Notiert der Index an einem der Feststellungstage unterhalb der Zinsschwelle, dann fällt die Zinszahlung für das vorangegangene Laufzeitjahr vorerst einmal aus. Entfallene Zinszahlungen werden nachbezahlt, wenn der Indexstand an einem der nachfolgenden Feststellungstage wieder oberhalb der Zinsschwelle liegt. Wird die Anleihe nicht vorzeitig zurückbezahlt, dann erhalten Anleger ihren vollständigen Kapitaleinsatz und – sofern erforderlich – die ausständigen Zinszahlungen gutgeschrieben, wenn der Index am 13.5.19 auf oder oberhalb der Zinsschwelle notiert. Notiert der Index an diesem Tag mit mehr als 35 Prozent im Minus, so wird die Tilgung der Anleihe gemäß der prozentuellen Indexentwicklung erfolgen.

Die BLB-Öl & Gas Memory Express-Anleihe, maximale Laufzeit bis 20.5.19, ISIN: DE000BLB3A46, kann noch bis 15.5.15 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

Zertifikatereport-Fazit: Diese Memory Express-Anleihe bietet in maximal vier Jahren die Chance auf eine Nettorendite von 3,83 Prozent pro Jahr, wenn der Stoxx Europe 600 Oil & Gas (Price)-Index in vier Jahren oberhalb der bei 65 Prozent des Startwertes liegenden Zinsschwelle notiert.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.