Raubvogel starb an Rekord-Giftkonzentration - Feinstaub erhöht das Risiko für Demenz

28. April 2015, 07:00
3 Postings

Raubvogel starb an Rekord-Giftkonzentration

Vancouver – Die Region Vancouver darf einen traurigen Rekord verbuchen: Kanadische Forscher haben dort einen toten Raubvogel gefunden, der die höchste jemals in einem Wildtier gemessene Schadstoffkonzentration enthielt. In der Leber eines Rundschwanzsperbers maßen sie den Rekordwert von 197 Teilen pro Million (ppm) von einer Chemikalie namens Polybromierte Diphenylether.

Feinstaub erhöht das Risiko für Demenz

Boston – Stadtluft ist ungesund, zumal für unser Hirn: Die für Städte typische Feinstaubbelastung erhöht bei älteren Menschen das Risiko für stille Hirninfarkte und führt zu einem stärker schrumpfenden Gehirn, berichten US-Forscher im Fachblatt Stroke. Die Folgen können Demenzen und Depressionen sein.

Abstract
Stroke: "Long-Term Exposure to Fine Particulate Matter, Residential Proximity to Major Roads and Measures of Brain Structure"

(APA/red, DER STANDARD, 28.4.2015)

Share if you care.