TV-Programm für Dienstag, 28. April

28. April 2015, 06:00
3 Postings

Amerikas Naturwunder, Giftgas: Der unsichtbare Feind, Wunderkinder, Willkommen Österreich, Die Honigmacher, Das andere Leben, The Social Network

20.15 DOKUMENTATION
Universum: Amerikas Naturwunder - Der Zauber des Westens
(2/8) Der Olympic-Nationalpark besticht mit landschaft lichem Abwechslungsreichtum: Gletscher, Regenwälder und zerklüftetes Küstengebiet. Das Schutzgebiet im Nordwesten der USA ist seit 1981 Unesco-Weltnaturerbe und beheimatet eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Bis 21.05, ORF 2

foto: orf/ndr/ studio hamburg

20.15 DOKUMENTATION
Giftgas: Der unsichtbare Feind
Geruchlos, unsichtbar, tödlich: Vor 100 Jahren kam es in Belgien zum ersten Giftgasanschlag der Geschichte. Der Dokumentarfilm zeigt, wie und wo Chemiewaffen seither eingesetzt wurden, und verfolgt die Bemühungen der internationalen Gemeinschaft, die tödliche Gefahr in den Griff zu bekommen. Bis 21.35, Arte

foto: seppia

20.15 MUSIK
Wunderkinder
(D 2011, Marcus O. Rosenmüller) Die Geschichte wird als Rückblende erzählt: Hanna Reich (Mathilda Adamik) lebt vor dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion als Tochter des wohlhabenden deutschen Unternehmers Max Reich in der ostukrainischen Stadt Poltawa. In einem Konzert erlebt sie die zwei jüdischen Wunderkinder, Abrascha Kaplan (Elin Kolev) und Larissa Brodsky (Imogen Burrell). Die naiven Reaktionen der Kinder auf dramatische Kriegsereignisse sind auf Dauer anstrengend. Bis 22.00, 3sat

21.05 MAGAZIN
Report
1) Tod im Mittelmeer: Warum wagen tausende Menschen die lebensgefährliche Fahrt über das Mittelmeer? 2) Geldnot: Kärnten braucht vom Bund 343 Millionen Euro als Kredit. 3) Studiogespräch mit dem Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser. 4) Gedenken im Kleinen: zum 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs. 5) Zeitungen unter Druck: Über Jahrhunderte war die gedruckte Zeitung wichtiges Informationsmedium. Bis 22.00, ORF 2

22.00 TALK
Willkommen Österreich
Zu Gast bei Stermann und Grissemann: Farin Urlaub (Sänger und Gitarrist der deutschen Band Die Ärzte, Fotograf) und Thomas Müller (Kriminalpsychologe). Bis 22.55, ORF 1

22.05 DOKUMENTATION
Faszination Heimat: Die Honigmacher - Kein Leben ohne die Biene
Die Biene produziert nicht nur Honig, sie bestäubt auch unserer Nutzpflanzen, die für eine gesunde Ernährung unverzichtbar sind. Stefan Mandl hat sein Leben diesen kleinen, erstaunlichen Insekten verschrieben. Der studierte Bienenforscher und Imker hat seinen ersten Bienenstock vor 15 Jahren übernommen. Bis 23.10, Servus TV

22.00 KRIEG
Das andere Leben
(Ö 1948, Rudolf Steinboeck) Aglaja Schmid spielt im Kriegsdrama von Steinboeck aus dem Jahr 1948 eine Jüdin, die in den Nazijahren von ihrer Freundin versteckt wurde. In einer kleinen, aber sehr feinen Nebenrolle: die blutjunge Erni Mangold. Bis 23.45, ORF 3

22.35 MAGAZIN
kreuz & quer: Das geheime Leben der Amish
Fotografieren ist nach den strengen Regeln der Amish Kirche nicht gestattet, dennoch erlaubt diese Familie den Filmemachern einen Einblick in ihr Zuhause und ihr Leben. Ein intimes Porträt der Amish über Familie, Leben und Glauben. Ab 23.30 Uhr geht es bei Wer uns wirklich beherrscht um digitale Veränderungen in unserem Alltag: Es diskutieren Petra Grimm (Institut für Digitale Ethik) und Viktor Mayer-Schönberger (Oxford Internet Institute). Bis 0.00, ORF 2

foto: orf/bbc

22.45 TALK
Menschen bei Maischberger: Helmut Schmidt
Jahrgang 1918, Exbundeskanzler, einflussreicher Publizist: Helmut Schmidt galt und gilt vielen als größtes deutsches Vorbild. Sein neuestes und vielleicht persönlichstes Buch Was ich noch sagen wollte machte vor der Veröffentlichung große Schlagzeilen und führt seit Wochen die Bestsellerliste an. Bis 0.00, ARD

0.00 FACEBOOK
The Social Network
(USA 2010, David Fincher) Jessie Eisenberg spielt den Harvard-Studenten Marc Zuckerberg, der mit der Gründung von Facebook über Nacht erfolgreich wird. Während seine Karriere steil aufwärts verläuft, gerät seine Beziehung zu Eduardo Saverin (Andrew Garfield) ins Wanken. Bis 1.55, ORF 2

foto: epa/merrick morton/sony pictures/ho

(Sandra Čapljak, DER STANDARD, 28.4.2015)

Share if you care.