Spinat-Frühlingskräuter-Suppe mit Sojaschaum

Blog5. Mai 2015, 08:00
30 Postings

Diese Woche serviert 365vegan ein richtig grünes Gericht

Ein Streifzug über saftig-grüne Frühlingswiesen und ein Besuch am Grünmarkt inspirieren im Augenblick sehr zu richtig grünen Gerichten. Gastbloggerin Bettina hat diese Suppe für 365vegan kreiert. Sie kann jederzeit mit anderen Kräutern, wie etwa Bärlauch, Vogelmiere, Sauerampfer oder Sauerklee verändert werden. Die Brennnessel liefert etwa Eisen, Sauerampfer ist blutreinigend und regt die Nieren- und Leberfunktion an.

foto: bettina sageder

Zutaten Suppe

300 g Zucchini
300 g Spinat
etwa 2 Hände voll junge Brennnesseln, Giersch, Gundermann, Gänseblümchen et cetera
eventuell 2 Hände voll Gerstengras
100 g Knollensellerie
750 ml Gemüsesuppe
1 EL Soja Cuisine
Salz, Pfeffer
1 Schuss Weißwein
1/16 l Sojadrink ungesüßt (für den Sojaschaum)

Zutaten Croutons

50 g Weißbrotwürfel
1 Knoblauchzehe
50 g gehackte Mandeln

Zubereitung

Zucchini und Sellerie fein würfeln. In die heiße Gemüsesuppe geben und weich kochen. Kräuter und Spinat dazugeben und mit dem Pürierstab sehr fein mixen. Einige Minuten sanft köcheln lassen.

Inzwischen Weißbrotwürfel mit einer kleingehackten Knoblauchzehe und den Mandeln in einer Pfanne goldgelb rösten. Sojadrink in einem hohen Gefäß erhitzen und mit einem Milchschäumer einen dicken Schaum schlagen.

Suppe mit dem Sojarahm binden, nicht mehr aufkochen und mit Salz, Pfeffer und eventuell einem Schuss Weißwein abschmecken.

Suppe in Tassen mit einigen Croutons und dem Sojaschaum anrichten. Wer mag, kann einige Gänseblümchen und Veilchen darüberstreuen. (Bettina Sageder, derStandard.at, 5.5.2015)

Share if you care.