Suche nach Überlebenden in den Trümmern des Kathmandu-Tals

Ansichtssache27. April 2015, 16:54
24 Postings

Mehrere tausend Menschen wurden seit dem verheerenden Erdbeben am Samstagvormittag in Nepal bereits tot aus den Trümmern geborgen. Die Suche nach Überlebenden dauert an. Im Kathmandu-Tal herrscht Chaos, die Strom- und Wasserversorgung ist zusammengebrochen. Zeltstädte bieten den Bewohnern eine vorübergehende Unterkunft. Am Mount Everest ist die Rettung der festsitzenden Bergsteiger angelaufen. Mehr zu den aktuellen Geschehnissen finden Sie hier. (red, derStandard.at, 27.4.2015)

foto: ap photo/niranjan shrestha
1
foto: ap photo/wally santana
2
foto: reuters/adnan abidi
3
foto: ap photo/altaf qadri
4
foto: ap photo/altaf qadri
5
foto: ap photo/bernat armangue
6
foto: epa/narendra shrestha
7
foto: reuters/adnan abidi
8
foto: reuters/navesh chitrakar
9
foto: epa/abir abdullah
10
foto: reuters/athit perawongmetha
11
foto: ap photo/niranjan shrestha
12
foto: epa/abir abdullah
13
foto: bishwo ghimire/world vision via ap
14
foto: epa/abir abdullah
15
foto: reuters/adnan abidi
16
foto: epa/abir abdullah
17
foto: ap photo/altaf qadri
18
foto: ap photo/altaf qadri
19
foto: ap photo/bernat armangue
20
foto: ap photo/nima namgyal sherpa
21
Share if you care.