"Locked Shields": Bundesheer trainierte Cyber-Abwehr

26. April 2015, 15:07
12 Postings

16 heimische Experten bei Übung vertreten - Koordination über estnisches NATO-Zentrum

Das österreichische Bundesheer hat diese Woche eine viertägige Übung zur Abwehr von Cyber-Angriffen absolviert. Ziel war es dabei, die eigenen Fähigkeiten in diesem Bereich zu optimieren und die rechtliche Zusammenarbeit mit Nachbarstaaten zu erörtern.

16 österreichische Experten

Über 400 Experten aus 16 Nationen, 16 davon aus Österreich, nahmen an dem Testlauf von 20. bis 24. April teil. Organisiert wurde er vom NATO Cooperative Cyber Defence Centre of Excellence (CCDCOE) in Estlands Hauptstadt Tallinn.

Die Teilnehmer operierten aus ihrem jeweiligen Heimatland, wobei verschiedene Angriffs- und Abwehrszenarien erprobt wurden. Die Einteilung erfolgte dabei in "Blue Teams" und "Red Teams". Erstere mussten kritische IT-Infrastruktur bei einem Angriff des gegnerischen Teams aufrecht erhalten. (red, 26.04.2015)

Share if you care.