23-Jähriger nach Sturz in die Salzach fast ertrunken

26. April 2015, 09:38
9 Postings

Mann war stark alkoholisiert

Hallein - Ein 23-Jähriger ist Sonntagfrüh in Hallein nach einem Sturz in die Salzach beinahe ertrunken. Der junge Mann war stark alkoholisiert in den Fluss gefallen. Ein Augenzeuge rief sofort die Polizei. Diese warf dem Halleiner ein Abschleppseil des Streifenwagens zu und zog ihn hoch. Das dürfte ihm das Leben gerettet haben, berichtete das Landespolizeikommando Salzburg in einer Presseaussendung.

Der Nachtschwärmer stürzte kurz nach 4.00 Uhr in das Wasser. Wie es dazu kam, konnte er nicht sagen. Eine zufällig in der Nähe befindliche Streife der Stadtpolizei war unmittelbar nach dem Unglück vor Ort. Der 23-Jährige klammerte sich zu dieser Zeit gerade noch an ein Gebüsch an der Mauer. Der Halleiner wurde mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,52 Promille. (APA, 26.4.2015)

Share if you care.