Rebellen erheben Anspruch auf gesamtes Donezk-Becken

25. April 2015, 12:02
172 Postings

Separatistenführer: "Jenen Teil, der noch nicht in unseren Händen ist, sehen wir als widerrechtlich okkupiert an."

Berlin - Die Rebellen in der Ostukraine erheben Anspruch auf das gesamte Donezk-Becken, einschließlich der von der Regierung gehaltenen Regionen. "Die Donezker Volksrepublik, das ist das gesamte frühere Donezker Gebiet", sagte Separatistenführer Alexander Sachartschenko dem "Spiegel". "Jenen Teil, der noch nicht in unseren Händen ist, sehen wir als widerrechtlich okkupiert an." Auf die Frage, wann dieses Gebiet eingenommen werden solle, sagte Sachartschenko: "Je schnell, desto besser. Möglichst auf friedlichem Wege."

Die Regierung in Kiew kämpft seit Monaten gegen die prorussischen Rebellen im Osten des Landes. Trotz eines Waffenstillstandes kommt es praktisch täglich zu Gefechten. So erklärten die ukrainischen Streitkräfte am Samstag, ein Soldat sei durch Granatbeschuss der Aufständischen getötet worden. Zwar sollen beide Seiten ihr schweres Kriegsgerät von der Waffenstillstandslinie abziehen. Sachartschenko sagte dem "Spiegel" jedoch, die Rebellen hätten ihre Waffen wieder in die alten Stellungen zurückverlegt, weil sich die Regierungstruppen nicht an die Vereinbarung hielten. (Reuters, 25.4.2015)

Share if you care.