Alibaba und China Telecom verkaufen zusammen Billigsmartphones

25. April 2015, 10:05
posten

Um Kunden für den Onlinehandel zu gewinnen

Chinas Online-Händler Alibaba und die Telekomfirma China Telecom wollen gemeinsam Kunden für den Onlinehandel gewinnen. Dafür brächten sie zusammen günstige Handys auf den Markt, bei denen entweder ein direkter Zugang zu Alibabas Onlineshop Taobao vorinstalliert sei oder Alibabas eigenes Betriebssystem YunOs genutzt würde, teilten beide Unternehmen in der Nacht auf Samstag mit.

2G

Käufer könnten vier Monate den Datendienst 2G kostenlos nutzen. Die Geräte würden unter anderem von Coolpad, Hisense und TCL hergestellt.

Neukunden

Ziel der Partnerschaft ist es, Neukunden für den Online-Handel in kleineren Städten und ländlichen Gegenden anzusprechen. Die Taobao-App für Smartphones und Tablets kommt bereits auf mehr als 200 Millionen Nutzer, die mindestens einmal im Monat einkaufen. Alibaba hat in der Volksrepublik nach eigenen Angaben einen Marktanteil von 86 Prozent am Handel über mobile Geräte. Regierungsinformationen zufolge nutzen in China derzeit etwa 557 Millionen Menschen das Internet über ihre Smartphones und Tablets. (APA, 25.04.2015)

  • Was Amazon mit dem FirePhone verbockt hat, versucht nun Alibaba.
    foto: reuters/song

    Was Amazon mit dem FirePhone verbockt hat, versucht nun Alibaba.

Share if you care.