Kartellstrafe für Brauerei Josef Baumgartner

24. April 2015, 11:58
11 Postings

56.000 Euro Buße wegen illegaler Preisabsprachen mit dem Lebensmitteleinzelhandel

Wien - Die oberösterreichische Brauerei Josef Baumgartner mit Sitz in Schärding muss eine Kartellstrafe in Höhe von 56.250 Euro bezahlen. Das Bußgeld wegen illegaler Preisabsprachen mit dem Lebensmitteleinzelhandel sei bereits Mitte Dezember verhängt worden, nun sei die Entscheidung des Kartellgerichts rechtskräftig, sagte Philipp Maunz von der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB).

Die wettbewerbswidrigen Abstimmungen fanden zwischen 2007 und 2012 statt. Insbesondere Aktionspreise seien wiederholt mit dem Lebensmittelhandel abgesprochen worden. Dem Kartellverfahren gingen laut BWB Hausdurchsuchungen voraus. (APA, 24.4.2015)

Share if you care.