Youporn bittet Bayern-Fans, keine Torszenen mehr hochzuladen

24. April 2015, 10:35
197 Postings

Zigtausende Fans hatten Clips in der Kategorie "Öffentliche Demütigung" bereitgestellt

Kreative Fans des FC Bayern überfordern das Pornoportal Youporn: Die Anhänger des Münchner Fußballvereins laden massenhaft Clips aus dem Champions-League-Viertelfinale hoch, das die Bayern am Dienstag gegen den FC Porto absolvierten. Trotz schwieriger Ausgangslage (3:1 in Porto) schafften es die Bayern, Porto schon nach 45 Minuten mit 5:0 abzuwatschen. Das passe doch in die Pornokategorie "Öffentliche Demütigung", dachten sich einige Bayern-Fans und begannen damit, Torszenen auf Youporn hochzuladen.

Youporn überfordert

Youporn sah sich nun sogar genötigt, via Twitter zur Mäßigung aufzurufen. "Hey, Jungs – hört auf, Bayern München gegen Porto hochzuladen. Die Kategorie 'Öffentliche Demütigung' ist voll", schrieb eine Mitarbeiterin namens Youporn Katie.

Vergebens: Bereits einen Tag später hatte Katie resigniert. "Ich kann mich nicht entscheiden, welche Videos ich schauen soll – schickt mir eure Favoriten (sagt nicht, Bayern vs Porto)", so Katie humorvoll.

Nicht das erste Mal

Laut Chip.de hatte es nach dem WM-Halbfinale 2014 bereits einen ähnlichen Vorgang gegeben: Damals wurde die Pornoseite Pornhub mit Videos aus dem Spiel Brasilien gegen Deutschland überflutet, das letztere mit 7:1 für sich entscheiden konnten. Es könnte durchaus sein, dass es sich bei den Deutschland- und Bayern-Fans, die für die Aktionen verantwortlich sind, um dieselbe Personengruppe handelt. Bleibt abzuwarten, ob weitere Nachahmer folgen.

  • Bayern hatte den FC Porto am Dienstag mit 6:1 abgefertigt.
    foto: ap/schrader

    Bayern hatte den FC Porto am Dienstag mit 6:1 abgefertigt.

Share if you care.