1:5-Schlappe für Islanders

24. April 2015, 06:30
48 Postings

Washington Capitals führen in "best of seven"-Serie 3:2

Washington/Wien - Die New York Islanders bereits in der ersten Runde des NHL-Playoffs vor dem Aus. Die Washington Capitals feierten am Donnerstag einen 5:1-Heimerfolg, bei den Gästen stand der Kärntner Michael Grabner nicht auf dem Eis. Washington führt in der "best of seven"-Serie 3:2.

Bester Capitals-Spieler war der 22-jährige Rookie-Center Jewgeni Kusnezow mit zwei Toren und einem Assist. Am Samstag geht es in New York weiter.

Im nächsten Spiel ebenfalls bereits den Aufstieg perfekt machen können in der Western Conference trotz Niederlagen am Donnerstag die Chicago Blackhaws und die Calgary Flames, die jeweils noch 3:2 voranliegen. Die Nashville Predators mit einem 5:2 über Chicago und die Vancouver Canucks mit einem 2:1 über Calgary nützten ihre Heimvorteile, nun geht es für sie aber wieder in die Fremde.

Im Duell der Eastern Conference zwischen Detroit Red Wings und Tampa Bay Lightning glich Tampa dank eines 3:2-Erfolgs nach Verlängerung in der Serie auf 2:2 aus. (APA; 24.4.2014)

NHL-Ergebnisse von Donnerstag - Playoff (best of seven)/1. Runde:

Eastern Conference:
Detroit Red Wings - Tampa Bay Lightning 2:3 n.V. - Stand: 2:2
Washington Capitals - New York Islanders (ohne Grabner) 5:1 - Stand: 3:2

Western Conference:
Nashville Predators - Chicago Blackhawks 5:2 - Stand: 2:3
Vancouver Canucks - Calgary Flames 2:1 - Stand: 2:3

Share if you care.