Kampagne gegen Bagatellisierung von Gewalt an Frauen

23. April 2015, 17:01
75 Postings

Die Kampagne "Gewaltfrei leben" präsentierte einen Leitfaden für den verantwortungsvollen Umgang mit Gewalt gegen Frauen und Kinder in der medialen Berichterstattung

Wien - 20 Prozent der weiblichen österreichischen Bevölkerung haben seit dem 15. Lebensjahr körperliche und/oder sexuelle Gewalt erfahren. EU-weit sind es sogar 33 Prozent. Medien können eine wichtige Rolle spielen, um ein Klima zu schaffen, das es den Frauen erleichtert, über ihre Erfahrungen zu sprechen. Aus diesem Grund haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kampagne "Gewaltfrei leben" einen Leitfaden für den verantwortungsvollen Umgang mit Gewalt in der Berichterstattung erstellt. Darin befinden sich etwa Tipps für das einfühlsame Führen von Interviews mit Gewaltbetroffenen, aber auch für die richtige Reaktionsweise auf Online-Anfeindungen.

Medienbeobachtung zum Thema Frauen erschütternd

Zusätzlich wurden vom 8. März, dem Internationalen Frauentag, bis Mitte April alle österreichische Printmedien auf die Darstellung von Frauen untersucht. "Die Ergebnisse waren erschütternd, und da sind die Nacktbilder noch nicht einmal dabei", sagte Rösslhumer vom Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser bei der Leitfaden-Vorstellung am Donnerstag. Irreführende Überschriften, Schuldzuweisungen an Opfer oder auch die Bagatellisierung von sexueller Gewalt würden große Unsensibilität bei diesem Thema widerspiegeln. (Johanna Schwarz, derStandard.at, 24.4.2015)

"Gewaltfrei leben" ist eine zweijährige österreichweite Kampagne zur Verhinderung von Gewalt an Frauen und Kindern. Sie ist eine Zusammenarbeit von Europäischer Kommission, dem Bundesministerium für Bildung und Frauen und dem Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser in Kooperation mit der Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie und der Bundesjugendvertretung.

Link

Gewaltfrei leben

Helpline für Frauen: 0800/222 555

  • Der Leitfaden für die Berichterstattung.
    foto: verein aöf

    Der Leitfaden für die Berichterstattung.

Share if you care.