Wien-Tourismus: Russen bleiben aus

23. April 2015, 14:50
32 Postings

Erstmals nächtigten mehr als eine Million Besucher im März in der Bundeshauptstadt

Wien - Die Gästenächtigungen in Wien sind im März - und damit erstmals im dritten Monat des Jahres - über die Millionengrenze geklettert. Dieser Rekord sei trotz der "weiterhin starken Rückgänge" aus Russland erzielt worden, freute sich der Wien-Tourismus am Donnerstag in einer Aussendung. Mit 1,004.000 Nächtigungen lag der Wert um 7,1 Prozent über dem Vorjahres-März.

Zuwächse gab es aus vielen wichtigen Hauptmärkten - darunter Österreich (plus zwölf Prozent), Deutschland (plus neun), Italien (plus 21) oder USA (plus 17). Der seit Monaten deutliche Abwärtstrend russischer Gäste hielt indes weiter an. Hier verzeichnete Wien im Vormonat ein Minus von 35 Prozent.

Das generell allerdings positive Ergebnis schlug sich laut Touristikern auf alle Hotelkategorien nieder - mit Ausnahme der Fünf-Sterne-Häuser. Betten- und Zimmerauslastung konnten ebenfalls geringfügig gesteigert werden.

Was das gesamte erste Quartal 2015 betrifft, kann die Bundeshauptstadt ebenfalls jubeln: 2,47 Mio. Nächtigungen bedeuten ein Plus von 6,3 Prozent im Vergleich zu Jänner bis März 2014. (APA, 23.4.2015)

  • Wien, eine Stadt zum Verlieben.
    foto: apa/herbert pfarrhofer

    Wien, eine Stadt zum Verlieben.

Share if you care.