Atlanta führt 2:0 und wurde verkauft

23. April 2015, 10:20
12 Postings

Immobilien-Milliardär Tony Ressler und Ex-NBA-Star Grant Hill führen Käufer-Gruppe an

Wien/New York - Die Atlanta Hawks haben im Play-off der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA auch ihr zweites Heimspiel gewonnen. Am Mittwoch setzte sich der Vorrunden-Erste der Eastern Conference mit 96:91 gegen die Brooklyn Nets durch. In der Best-of-seven-Serie liegt Atlanta nach dem etwas mühevollen Erfolg mit 2:0 voran und muss nun zweimal in New York antreten.

Für die seit 2014 zum Verkauf stehenden Hawks hat sich nun offenbar ein Käufer gefunden. Und zwar ein Konsortium, das vom Immobilien-Milliardär Tony Ressler und dem früheren NBA-Star Grant Hill geführt wird. Die von US-Medien kolportierte Kaufsumme beträgt etwa 850 Millionen Dollar (791,21 Mio. Euro), wobei 107 Mio. Dollar Schulden für die Philips Arena inkludiert sind.

Nachdem erstmals seit sechs Jahren die Play-offs verpasst wurden, hat Oklahoma City Thunder nun Trainer Scott Brooks gefeuert. Brooks hatte Thunder 2009 übernommen und den Club zu einem Liga-Topteam gemacht. Mit den beiden Superstars Kevin Durant und Russell Westbrook erreichte Oklahoma 2012 das Finale, musste sich dort aber Miami Heat 1:4 geschlagen geben.

In dieser Saison hatte die Mannschaft mit vielen Verletzungen zu kämpfen. So fiel vor allem Durant monatelang aus. Dennoch hätte sich Oklahoma fast noch für die K.o.-Runde qualifiziert, musste sich am Ende aber mit Platz neun in der Western Conference zufriedengeben. (APA; 23.4.3015)

Ergebnisse National Basketball Association (NBA) vom Mittwoch - Play-off-Achtelfinali (best of 7):

Eastern Conference:
Atlanta Hawks - Brooklyn Nets 96:91; Stand 2:0.

Western Conference:
Memphis Grizzlies - Portland Trail Blazers 97:82; Stand 2:0
Los Angeles Clippers - San Antonio Spurs 107:111 n.V.; Stand 1:1

Share if you care.