iTunes: Windows XP-Nutzer ausgesperrt

23. April 2015, 10:08
40 Postings

Login produziert nur mehr Fehlermeldungen - Support-Ende von Apple bisher nicht bestätigt

iTunes-Nutzer, die weiterhin auf Windows XP ausharren, machen aktuell eine unerfreuliche Erfahrung: Der Account lässt sich nämlich seit kurzem schlicht nicht mehr nutzen, wie heise.de berichtet.

Fehler

Der Versuch sich bei iTunes anzumelden liefert unterschiedliche Fehlermeldungen, betroffen sind alle Versionen der Apple-Software. Ob es sich dabei um einen Bug oder das Aus des Windows-XP-Supports für iTunes handelt, lässt sich derzeit nur spekulieren.

Update

Eine Stellungnahme von Apple gibt es bisher nicht, in den Support-Dokumenten wird Windows XP weiterhin als unterstützt gelistet. Einen Workaround gibt es nicht, wer iTunes derzeit unter Windows nutzen will, muss also tatsächlich auf eine aktuellere Version des Betriebssystems updaten.

Login

Das Fehlschlagen des Logins verhindert übrigens nicht nur Neueinkäufe, zum Teil kann es auch zu Problemen mit bereits erworbenen Inhalten kommen. So werden etwa neue Folgen einer gekauften Serie nicht mehr hinzugefügt. Zudem kann der Recher an sich nicht mehr für iTunes autorisiert werden, was aber für die Wiedergabe von DRM-geschützten Inhalten notwendig ist.

Realität

Microsoft hat den Support für Windows XP bereits vor mehr als einem Jahr eingestellt. Selbst kritische Sicherheitslücken werden in dem Betriebssystem also nicht mehr geschlossen. Trotzdem verwenden laut Net Applications weltweit weiterhin rund 17 Prozent aller Internet-Nutzer einen Rechner mit Windows XP. (red, 23.4.2015)

  • Artikelbild
    foto: joe cavaretta / ap
Share if you care.