Preisabsprachen: Daimler zahlt Millionenstrafe in China

23. April 2015, 09:41
posten

Absprachen mit Mercedes-Händlern

Stuttgart – Daimler zahlt in China ein Bußgeld in Millionenhöhe wegen der Manipulation von Preisen. Hintergrund sind Absprachen mit Mercedes-Händlern in der Provinz Jiangsu. Die dortigen Kartellwächter verhängten eine Strafe von 350 Millionen Yuan (52 Millionen Euro), wie ein Daimler-Sprecher Donnerstagfrüh sagte.

"Mercedes-Benz China akzeptiert die Entscheidung und nimmt seine Verantwortung in Bezug auf das Wettbewerbsrecht sehr ernst", sagte der Sprecher. "Wir haben alle geeigneten Maßnahmen ergriffen, um in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht zu handeln." (APA, 23.4.2015)

Share if you care.