US-Armee gelang Luftbetankung von unbemannter Drohne

23. April 2015, 06:26
1 Posting

Kompliziertes Manöver vergrößert Einsatzradius

Washington – Der US-Armee ist erstmals die Luftbetankung einer unbemannten Drohne gelungen. Bei einem Einsatz an der US-Ostküste habe sich die Drohne einem Tankflugzeug genähert und sich mit 1,8 Tonnen Treibstoff versorgen können, teilte die Marine mit. Bereits mit bemannten Flugzeugen sei dieses Manöver "wegen der erforderlichen Präzision" schwierig, erklärte der Marinevertreter Beau Duarte.

Mit einem autonomen Fluggerät sei dies noch komplexer. Durch die Luftbetankung soll der Einsatzradius der Drohne deutlich vergrößert werden. Es handelte sich um den Prototyp einer Tarnkappendrohne vom Typ X-47B, die vom US-Rüstungsunternehmen Northrop Grunman für den Einsatz auf Flugzeugträgern gebaut wird. 2013 war es der US-Armee erstmals gelungen, die zwölf Meter lange Drohne auf einem Flugzeugträger zur Landung zu bringen. (APA, 23.4.2015)

Share if you care.