Kein Babyboom in Deutschland nach Fußball-WM

22. April 2015, 16:40
10 Postings

Spekulationen über einen Baby-Boom nach WM-Sieg gehört für Demografie-Experten ins Reich der Fabeln

Bielefeld - Neun Monate nach dem Titelgewinn der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM in Brasilien registrieren Standesämter und Kliniken in Deutschland keine ungewöhnlich hohen Geburtenzahlen.

Eine stichprobenartige Umfrage ergab, dass die Entbindungszahlen im März und April meist ähnlich hoch waren wie vor einem Jahr. Von einem Babyboom wollte keiner der Befragten sprechen.

Hochgefühl nach WM-Sieg

"Fußball-Babys, gezeugt im Hochgefühl der WM-Wochen, sind zwar eine schöne Vorstellung, dazu hätten aber die meisten Mütter bewusst die Pille absetzen müssen", sagte Ralf Ulrich, der an der Universität Bielefeld das Institut für Bevölkerungs- und Gesundheitsforschung leitet. Für den Demografie-Experten gehören Spekulationen über einen Baby-Boom nach der Weltmeisterschaft ins Reich der Fabeln. (APA, 22.4.2015)

Share if you care.