"Kreuz und quer" auf ORF 2: Du sollst die Pflegerin ehren

22. April 2015, 15:58
7 Postings

Wenn die Mutter oder der Vater an Demenz leidet: Ein Film über Belastungen und Selbstverständlichkeiten

Es sieht auf den ersten Blick nach einem schönen Lebensabend aus. Ein betagtes Paar sitzt in der Sonne, inmitten seines Hofes, auf dem die beiden auch über 90-jährig noch leben können. Eine sichtbare Krankheit gibt es nicht, aber "sie vergisst", sagt der alte Mann immer wieder, als wolle er seine Frau daran erinnern, dass sie alles vergisst. Die Altbäuerin leidet an Demenz, versorgt werden sie und auch ihr Mann von der Tochter, die selbst schon Pensionistin ist. Die Enkelkinder sehe sie kaum, einen freien Tag habe sie nicht, "es ist auch am Wochenende zu kochen und zu betreuen" erzählt die Tochter.

Pflegende Frauen

Unter dem Titel "Du sollst Vater und Mutter pflegen!" beschäftigte sich das Religionsmagazin "kreuz und quer" Dienstagabend mit der Situation von Frauen, die ihre demenzkranken Eltern pflegen. In der Doku ist stets neutral von den "Angehörigen" die Rede, doch sie zeigt ausschließlich Frauen. Neben den pflegenden Töchtern ist da auch noch die Leiterin eines Pflegeheims, die Nonne, die Menschen mit dementen Familienangehörigen berät, die Mitarbeiterin einer Selbsthilfegruppe. So ist es nun mal, schwingt da mit, wenn diese Ausschließlichkeit keine einzige Erwähnung wert ist.

Die Ehefrau wird vermisst

Trotzdem: Der Film gibt einen Einblick in extrem belastende Konstellationen. So ist der Ärger des Schwiegersohns der Altbauern selbst in der Interviewsituation überdeutlich. Für ein gutes Leben bleibe gar nichts mehr übrig, und überhaupt ist er der Meinung, man sei sich selbst der Nächste. Man kann sich den schwelenden Vorwurf an seine pflegende Frau lebhaft vorstellen, weil sie für nichts mehr zu haben ist. "Es ist so zu nehmen, wie es ist", sagt die über "ihre" Aufgaben. So ist es nun mal. (Beate Hausbichler, DER STANDARD, 23.4.2015)

  • "Du sollst Vater und Mutter pflegen", hieß es am Dienstagabend bei "Kreuz und quer".
    foto: orf/posch tv/ursula merzeder

    "Du sollst Vater und Mutter pflegen", hieß es am Dienstagabend bei "Kreuz und quer".

Share if you care.