ORF hilft Bienen: Promi-"Millionenshow" kommt Sumsi zugute

22. April 2015, 12:58
4 Postings

"Summen sammeln für die Bienen" lautet heuer das Motto von "Mutter Erde" - Bienen-Schwerpunktwoche von 20. bis 26. Juni

Wien - Der ORF widmet seine Spendeninitiative "Mutter Erde" 2015 der Bienen-Hilfe. "Summen sammeln für die Bienen" lautet dabei das Motto, wie ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, Global 2000-Geschäftsführerin Leonore Gewessler und die neue ORF-Nachhaltigkeitsbeauftragte und "Mutter Erde"-Geschäftsführerin Hildegard Aichberger am Mittwoch bei einer Pressekonferenz berichteten. Höhepunkt der diesjährigen Spendeninitiative sei dabei eine eigene Bienen-Schwerpunktwoche von 20. bis 26. Juni in Fernsehen, Radio und Online.

ORF-Chef Wrabetz: "Genau vor einem Jahr hat der ORF gemeinsam mit heimischen NGOs die Initiative 'Mutter Erde' ins Leben gerufen. Seither konnten wir viel bewegen: 61 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung verfolgten 2014 den ORF-Programmschwerpunkt zum Thema Wasser, über eine halbe Million Euro wurde gesammelt und 22 Umweltprojekte konnten gefördert werden." 2015 werde sich nach dem Wasser-Schwerpunkt im Vorjahr alles um die von der Milben und Umweltgiften bedrohten Bienen drehen.

"Informieren, Bewusstsein schaffen und Projekte unterstützen" sei laut Wrabetz das Ziel. Die ORF-Landesstudios machten sich laut Wrabetz auf die Suche nach den attraktivsten Bienen-Projekten, das Salzburger Landesstudio züchtet etwa die friedfertigsten Bienenköniginnen der Welt, und es gebe eine Promi-"Millionenshow" zugunsten der Bienen.

Daneben widmen sich auch die ORF-Radios und ORF.at dem Thema. "Außerdem freut es mich, dass wir mit Hildegard Aichberger eine ausgewiesene Fachfrau als Nachhaltigkeitsbeauftragte des ORF gewinnen konnten", so Wrabetz. Aichberger war von 2005 bis 2012 Geschäftsführerin des World Wide Fund For Nature (WWF) Österreich. (APA, 22.4.2015)

Share if you care.