Trainercomeback von Peter Pacult

22. April 2015, 11:18
372 Postings

Früherer Rapid-Meistermacher und Rasenballsport-Leipzig-Coach neuer Trainer beim abstiegsgefährdeten Erste-Liga-Klub Floridsdorfer AC

Wien - Paukenschlag auf dem Trainer-Transfermarkt: Am Tag nach der Entlassung von Hans Kleer hat der Floridsdorfer AC am Mittwoch die Verpflichtung von Peter Pacult bekanntgegeben. Die Wiener liegen nach 29 Spieltagen nur auf Platz acht der Ersten Liga, zwei Punkte vor den Abstiegsrängen. Am Dienstag brachte die 0:1-Heimniederlage gegen Tabellenführer FC Liefering das Fass zum Überlaufen, der Klub zog die Konsequenzen, feuerte Kleer und installierte den gebürtigen Floridsdorfer als Trainer.

Zurück zu den Wurzeln

Der 55-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende ohne Option und meinte bei seiner Präsentation: "Der FAC ist der Verein, bei dem alles begonnen hat. Wenn er mich braucht, bin ich da. Ich musste nicht lange nachdenken, um zu den Wurzeln meiner Karriere zurückzukehren, das war eine Bauchentscheidung. Ich möchte dem Verein mit meiner Erfahrung helfen, den Klassenerhalt zu erreichen."

Pacult begann seine aktive Karriere beim FAC, ehe er seine Laufbahn beim Wiener Sportclub, Rapid, FC Tirol, FC Linz, 1860 München und bei der Austria fortsetzte. Als Trainer war er mit 1860 München von 2001 bis 2003 in der deutschen Bundesliga engagiert, es folgten Jobs beim FC Kärnten (2004-2005) und Dynamo Dresden (2005-2006). Von 2006 bis 2011 arbeitete Pacult bei Rapid und holte mit den Hütteldorfern 2008 ihren bisher letzten Meistertitel.

Trainerrückkehr nach 600 Tagen

Danach stand er noch bei RB Leipzig (2011-2012) und Dynamo Dresden (2012-2013) unter Vertrag. Nach einem misslungenen Saisonstart mit zwei Punkten aus vier Spielen wurde er aber noch im August 2013 von Dynamo beurlaubt und hatte seither keinen Auftrag. Pacult ist damit erst nach über 600 Tagen wieder zurück im Trainergeschäft.

FAC-Sportchef Peter Eigl ist überzeugt, mit der Verpflichtung von Pacult die richtige Entscheidung getroffen zu haben. "Wir haben einen Trainer geholt, der für Erfolg steht. Damit wollen wir den entscheidenden Impuls setzen, um den Klassenerhalt zu schaffen", erklärte Eigl. Zuletzt war die Lage ob der "nicht zufriedenstellenden Ergebnisse" prekär. In sechs Heimpartien konnten die Wiener heuer nur vier Pünktchen holen.

Nächste Station: Horn

Kleer betreute die Floridsdorfer seit Herbst 2011 und schaffte mit dem Verein im Vorjahr den Aufstieg in die Erste Liga. Sein Vertrag wäre noch bis Saisonende gelaufen. Am Freitag wartet auf den FAC und Neotrainer Pacult das Auswärtsspiel beim Neunten Horn. (honz, derStandard.at, 22.4.2015)

Link:

FAC

  • Mittelgroße Bühne für Heimkehrer Peter Pacult in Floridsdorf.
    foto: fac

    Mittelgroße Bühne für Heimkehrer Peter Pacult in Floridsdorf.

  • Man ist sich einig.
    foto: fac

    Man ist sich einig.

  • Der 55-Jährige coacht ab sofort den Floridsdorfer AC und somit schließt sich der Kreis.
    foto: fac

    Der 55-Jährige coacht ab sofort den Floridsdorfer AC und somit schließt sich der Kreis.

Share if you care.